Informatikmittelschule (IMS)

Navigiere durch diese Website und du erfährst viel Wissenswertes über die Informatikmittelschule (IMS) und welche Welten sich dir damit öffnen. Welche Fächer erwarten dich? Was musst du mitbringen, um dich auf den Weg zur Informatikerin EFZ/zum Informatiker EFZ Applikationsentwicklung mit Berufsmaturität zu begeben?

Die IMS wird in zwei Ausprägungen angeboten:

  • IMS-T (Berufsmaturität Ausrichtung Technik, Architektur, Life Sciences - TALS) am Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona
  • IMS-W (Berufsmaturität Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Wirtschaft - WD-W) an den Kantonsschulen Sargans und am Brühl (St.Gallen)

Wann sind die Aufnahmeprüfungen? In welchen Studiengebieten oder Berufsrichtungen kannst du nach der IMS deine Entdeckungsreise fortsetzen?

Alexander

Alexander

Ausrichtung Wirtschaft

«In der IMS lerne ich, wie man anspruchsvolle Apps für den Alltag, aber auch für die Industrie und den Dienstleistungsbereich entwickelt. Genau das interessiert mich! Dass ich die Informatiker-Ausbildung mit der Berufsmatura verbinden kann, ermöglicht mir nicht nur den direkten Einstieg in den Beruf, sondern auch ein Weiterstudium an einer Fachhochschule.»