Profil

Ziele der Fachmittelschule

Die Fachmittelschule (FMS) vermittelt dir eine vertiefte Allgemeinbildung . Sie fördert die Kreativität und initiatives, persönliches und verantwortungsbewusstes Handeln. Von Anfang an wirst du gefordert, selbständig zu arbeiten, deine Persönlichkeit zu entwickeln und die erworbenen Kompetenzen aus der Allgemeinbildung und der Arbeitswelterfahrung praktisch anzuwenden.
In deinem gewählten Berufsfeld wird mit der entsprechenden Fächergewichtung gezielt auf deine spätere Berufswahl hingearbeitet. Der Unterricht wird nach modernen und passenden methodisch-didaktischen Formen geplant und durchgeführt. Während der Ausbildung erstellst du eine selbständige FMS-Arbeit bzw. Fachmaturitätsarbeit.
Die Fachmittelschule bereitet dich auf das Studium an Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und anspruchsvollen Berufsausbildungen an höheren Fachschulen vor.

Die FMS besuchst du nach der dritten Klasse der Sekundarschule. Du entscheidest dich vor Beginn der Ausbildung für eines der fünf Berufsfelder:
Gesundheit, Soziales, Pädagogik, Gestalten oder Kommunikation und Information
Nach der dreijährigen Ausbildung erhältst du den schweizweit anerkannten Fachmittelschulausweis. Im Anschluss hast du die Möglichkeit zusätzlich die Fachmaturität zu erwerben.

Broschüre «Fachmittelschule des Kantons St.Gallen»
Broschüre «Mittelschulen des Kantons St.Gallen»

Mario

Mario

Berufsfeld Soziales

«Nach der Sekundarschule wollte ich eine weiterführende Schule besuchen, die einen praktischen Bezug bietet. Und da ich mich für die spätere Berufsrichtung schon entschieden hatte, war die Fachmittelschule perfekt für mich. Ich habe das Berufsfeld Soziales gewählt, weil ich gerne Menschen helfe und dies später auch in meinem Beruf nach dem Fachhochschulstudium machen möchte.»